Innehalten und das Leben von Gott her neu ordnen

Heraustreten aus dem Alltag, aufatmen können und in guter Atmosphäre von Gott her wieder neue Kraft und Klarheit gewinnen – dabei können Exerzitien helfen.

Ignatianische Exerzitien

Die Exerzitien haben ihre Wurzeln beim Heiligen Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. Sein Buch „Geistliche Übungen“ gilt noch immer – ins Heute übersetzt – als Grundlage für die so genannten ignatianischen Exerzitien. Ignatius schlägt verschiedene Gebetsweisen und Haltungen vor, um auf einem geistlichen Übungsweg immer mehr in die innere Tiefe und somit auch näher zu Gott zu gelangen. Aus dieser Erfahrung heraus kann Klarheit erwachsen, um der eigenen Sehnsucht auf die Spur zu kommen und das eigene Leben im Blick auf Jesus Christus neu auszurichten. Charakteristisch für ignatianische Exerzitien sind Zeiten des Schweigens, des persönlichen Betrachtens und des Betens, des Gottesdienstes und dem geistlichen Begleitgespräch. Ignatianische Exerzitien gibt es in unterschiedlichen Formaten und Ausprägungen, sei es als Einzelexerzitien, sei es mit Impulsen, sei es als kontemplative Exerzitien.
Mehr dazu:

Programm Exerzitienhaus Leitershofen

Programm Exerzitienhaus St. Ottilien

Exerzitienangebote im Crescentiakloster Kaufbeuren

Exerzitienangebot in der Abtei Oberschönenfeld

Exerzitien in der Gebetsstätte Marienfried 

Exerzitienangebote im deutschsprachigen Raum

Eine Variante der Ignatianischen Exerzitien sind Exerzitien im Alltag.

Kontemplation

Im ursprünglichen Wortsinn bedeutet Kontemplation „Betrachten – Schauen“. Ihr Wesenselement ist das absichtslose, stille Dasein vor Gott, um im Schweigen immer mehr zum Eigentlichen vorzudringen und daraus zu schöpfen.
Verschiedene Angebote finden Sie in unseren Exerzitienhäusern

Exerzitienhaus Leitershofen

Exerzitienhaus St. Ottilien

Kloster Maihingen (im Ries)

An verschiedenen Orten des Bistums gibt es regelmäßige Kontemplations- und Meditationsangebote

Auf der Suche nach weiteren kontemplativen Angeboten empfehlen wir Ihnen diese Seite: Kontemplation in Aktion

Bergexerzitien

Gottes Schönheit zeigt sich oft im Blick von oben, im Betrachten seiner Schöpfung, in der großartigen Natur der Berge. Unterwegs sein, ein Ziel haben, in Gemeinschaft wandern – das eröffnet auch Wege zu Gott.
Mehr dazu:

Nächste Veranstaltungen Bergexerzitien

Geistliche Auszeiten

Darüber hinaus gibt es im Bistum eine Fülle anderer Formen, um sich eine spirituelle Auszeit zu nehmen – etwa stille Tage, Besinnungstage unter bestimmten Themen, Kurse, Tage mit der Bibel, Angebote zu geprägten Zeiten etc.
Mehr dazu in den entsprechenden Veranstaltungsprogrammen:

Exerzitienhaus St. Ottilien

Haus der Berufung bei St. Ottilien

Oasentag im Crescentiakloster Kaufbeuren

Geistliche Auszeiten in der Abtei Oberschönenfeld

Individuelle Auszeiten bei den Dillinger Franziskanerinnen

Verschiedene Auszeit-Angebote im Kloster Maihingen

Kreative Auszeit im Ökumenischen Lebenszentrum Ottmaring     Weitere Kreative Auszeiten 2024